Slider 1

Veranstaltungen

16.03.2018 - Die Sklavenversteigerung in NRW

Alles beginnt ganz friedlich - die Ketten rasseln und dann wird die Ware zur Fleischbeschau präpariert und den Käufern und Käuferinnen präsentiert.

Wir laden zum Spiel – zu einem unvergesslichen Abend und willkommen sind uns: Sklavinnen, Sklaven, Herrschaften, Femdoms, Doms, Kaufwillige, Randvolk, Zuschauer und Interessierte.

Das Schicksal der Sklaven und Sklavinnen

Sklavenmärkte gab es bereits in der römischen und griechischen Antike sowie im Altertum des Nahen Ostens und jetzt auch wieder in unserer Zeit. 
Heute begeben sich die Sklaven und Sklavinnen freiwillig in den Besitz. Dieser Besitz wird verkauft und Lady Kira und Sir Alex verkaufen Ihren Besitz an den/die Höchstbietenden.

Als Sklavin oder Sklave ohne jegliche Rechte an den Meistbietenden verkauft zu werden, das ganz besondere Erlebnis für die Ware, für Eure(n) Sub, für unsere Gäste, für die Händler, für die Feilscher und für die Schnäppchenjäger... 
Die Sklavenauktion ist ein Spiel für Erwachsene die gerne spielen, kaufen, ersteigern, mit fiebern......Wohlgemerkt, ein Spiel, wie weit dies geht, entscheidet Ihr.

Es ist jedem freigestellt, ob er/sie/es überhaupt steigern oder sich ersteigern lassen möchte. Natürlich ist auch ein Erleben und Zuschauen bei diesem Event möglich und gewünscht, sowie auch das Spielen nur untereinander!

Waren Angebot

Wenn Du als Ware feilgeboten werden möchtest und jeder, der seine Sub/sein Sub anmelden möchte, reicht uns bitte im Vorfeld den Neigungsbogen inkl. Bild ein.

Jedes „Versteigerungsobjekt“ legt auf seinem Bogen individuell fest, welche Handlungen mit ihr/ihm möglich ist und wo die Grenzen sind. Diese persönlichen Grenzen sind natürlich verbindlich.

Marktplatz

Wie sollte es anderes sein, bei einer Versteigerung gibt es auch einen Marktplatz, wo die Ware angeboten wird. Somit können sich die Herrschaften und Kauflustigen schon im Vorfeld informieren, welche Ware frisch eingetroffen ist.

Versteigerung

Die vorbereitete und präparierte Ware wird ab 21:15 Uhr den Herrschaften, Kaufwilligen und Zuschauern zur Fleischbeschau zur Verfügung gestellt.

Die Versteigerung beginnt um ca. 21:30 Uhr. Jede Ware hat sich unter der Führung von Lady Kira den Kaufwilligen perfekt zu präsentieren, um den höchstmöglichen Gewinn zu erzielen. Wird ein Sklave nicht versteigert, zieht das eine Strafe nach sich und glaube uns, es ist keine Strafe die Du willst. Dann kommt die "Reste-Rampe" zum Einsatz.

Zur späteren Stunden folgt dann eine weitere Versteigerung. Auch hier gelten die gleichen Regeln - teilt also Euer Geld gut ein. Zahlungsmittel: Für die Ersteigerung wird Spielgeld zum Einsatz gebracht,mit dem Ihr sorgsam umgehen solltet, denn jeder Euro zählt.

Um es für Euch und die Sklavinnen und Sklaven spannender zu gestalten, ändern wir die „Geldausgabe“.

Bei der Begrüßung können alle Kaufwilligen aus den Geldumschläge einen ziehen. Die Umschläge sind verschlossen und auch wir wissen nicht, welcher Betrag in dem Umschlag ist. In den Umschlägen befinden sich Gelder zwischen 250 € und 500€.

Spieltrieb

Ihr liebt das Risiko und wollt mehr Geld für die Versteigerung? Tretet im Würfelspiel gegen Sir Alex an und versucht Euer Glück!

Welche Regeln das Würfelspiel genau hat, erfahrt Ihr vor Ort.

Grundsätzliches

Erst durch Abgabe des ausgefüllten Fragebogens werdet Ihr als „Ware“ registriert! Die Versteigerung erfolgt für einen Zeitraum von 60 Minuten, eine Verlängerung der Session ist natürlich im gegenseitigen Einverständnis möglich.

Die Sklaven und Sklavinnen haben zwar das Recht, unerwünschte Handlungen durch Einsatz eines Safe-Wortes zu stoppen, generell gilt aber, dass das „Sklavenverhältnis“ dadurch nicht beendet wird. Es ist den Sklavinnen und Sklaven außerdem erlaubt, über den Neigungsbogen im Vorfeld bestimmte Personen als Erwerber auszuschließen. Selbstverständlich sind die Grundlagen von Safe Sane Consensual (SSC) in jedem Fall verbindlich einzuhalten.

Wir möchten, dass es allen Spaß bereitet. Selbstverständlich ist es möglich, dass Dein „wahrer Herr/Herrin“ immer in der Nähe bleibt.

Auch das Team wird in der Nähe der verkaufen Ware sein. Wer also ganz alleine kommen möchte, kein Problem! Wir passen auf Dich auf! Auch stellen wir einzelnen Damen gerne unverbindlich einen Begleiter/eine Begleiterin zur Seite.

Damit dieses Event exklusiv ist, begrenzen wir auf max. 80 Gäste!

Jede Anmeldungen wird persönlich freizuschalten und wir behalten uns das Recht vor, Personen abzulehnen.

Wir möchten damit sicherstellen, dass Ihr ein ausgewogenes Verhältnis erwarten könnt.

Sollte in Eurem Profil kein BDSM Kontext beschrieben sein, dann bitten wir mit Eurer Anmeldung um ein paar Zeilen von Euch zum Thema BDSM. Es ist uns wichtig, dass sich alle Gäste wohlfühlen.

Wir freuen uns auf Euch.

Herzliche Grüße Eure Gastgeber Lady Kira und Sir Alex

Weitere Veranstaltungen


07.07.2018: Die Sklavenversteigerung in NRW

Ware anbieten

Um Dich oder Deinen Sklaven als Ware anzubieten, fülle bitte nachfolgenden Neigungsbogen aus.

männlich
weiblich
Devot Gewichtung in %

Maso Gewichtung in %

Tabus:
Schreiben Sie bitte ein paar Zeilen zu den Tabus der Ware.

Bitte keine FSK 18 Bilder und größer als 2 MB verwenden.

Hinweise & Anmerkungen:
Weitere Hinweise und Anmerkungen bzgl. der Ware.

Dienen
Erniedrigung
CBT
Gewichte
Klammern
Nadeln
Nackengriff
Augenbinde
Wachs
Spuren (leicht)
Spuren (stark)
Spank (Hand)
Flogger/Peitschen
Gerte /Rohrstock
Bondage/Fixierung
Ohrfeigen
Würgespiele
Atemreduktion
Bi-Aktiv
Bi-Passiv
Oralsex
Verkehr Vaginal
Verkehr Anal
Fisting Vaginal
Fisting Anal
Natursekt
Strom
Ja, ich bin mit der Veröffentlichung einverstanden

Unsere Ware

Nachfolgend unsere Waren für das nächste Event.

Über uns

Wer steckt hinter dem Event? Damit Du ein paar Hintergrund Informationen bekommst,
möchten wir uns vorstellen.

Lady Kira (LK-Events)

Ich habe erfolgreich BWL studiert und viele Jahre für größere Konzerne gearbeitet. Überwiegend war ich im Vertrieb und in der Organisation tätig.

Ich bin selber seit vielen Jahren in der BDSM Welt fest verwurzelt und sehe mich in dieser herrlich schwarz/bunten Welt als eine aktive Sadistin mit einem „kleinen“ Hang zur Dominanz – halt eben ein „Spielkind“. Meine Leidenschaft zum BDSM war mir schon in Jugendtagen absolut klar. Mit 20 Jahren besuchte ich meine erste private feine kleine Party von Gleichgesinnten und seitdem ist es ein fester Bestandteil meines Lebens.

Meine große Leidenschaft zum BDSM und zum Organisieren von Events hat mich dann zur Gründung meiner Firma L K Events geführt. Ich machte dadurch meine Leidenschaft zum Beruf. Freunde und Gäste bestätigen es immer wieder, dass ich ein Spielkind bin und was liegt da näher, dies auch als Leitmotto für meiner Event-Agentur zu nehmen. 

Und somit ist das Leitmotto meiner Firma entstanden: „Sind wir nicht alle Spielkinder in unserem Herzen!?“.

Ich bin Eure Gastgeberin und ich gebe Euch Zeit und Raum für Euren Spieltrieb in ausgesuchten SM Clubs. Wir bieten Euch exklusive BDSM Veranstaltungen und Workshops, sowie Ausrichtungen von BDSM-Zeremonien wie Geburtsfeiern und Hochzeiten an.

Besonders freue ich mich über die Kooperation mit Sir Alex. Wir beiden ticken ähnlich und haben viel Freude daran, die moderierten Events "Die Sklavenversteigerung" und "Das Sklavengericht" für Euch zu gestalten. 

Auf meiner Homepage LK-Events.eu findet Ihr alle aktuellen Partys und Workshops.

Habt Spaß, tobt Euch aus, fühlt Euch wohl und wir erleben gemeinsam unvergessliche Nächte bei unseren Events.

Bis bald, herzliche Grüße
Eure Gastgeberin Lady Kira

Sir Alex (DREAM-HEAVEN)

Ich darf mich vorstellen: SIR ALEX - Dungeon Master Die ersten BDSM-Erfahrungen machte ich früh, mit 19 Jahren. Damals war ich aber noch nicht wirklich offen für diese Spielart und schob sie von mir weg. Mit 30 Jahren entdeckte ich dann endlich meine eigene Sexualität. Eine erotische Welt, in der Grenzen immer wieder schwimmend sind, eine Welt, in der ich lernte meine Fantasien umzusetzen und auszuleben. Seitdem bin ich fest mit der BDSM-Szene verbandelt. Mal mehr, mal weniger intensiv und in den Jahren durfte ich immer wieder neue Dinge dazulernen…
 
BDSM lebe ich nun also seit 19 Jahren - mit wachsender Begeisterung.
 
Da monogame Beziehungen nicht in meine Welt passen, nicht zu meiner Überzeugung gehören, vermeide ich sie und lebe zwar in einer festen jedoch offenen Beziehung mit meiner Sub, in der sich natürlich beide Partner ausleben dürfen.
 
Meine Lieblingsspielzeuge sind meine Hände, die X-Wing, sowie die Edelstahlgerte. Mit all diesen Spielzeugen - und noch einigen anderen - weiß ich hervorragend umzugehen.
Ein besonderes Faible habe ich zu dem Thema Atemreduktion, denn ich liebe es, meine Spielpartnerin fliegen zu lassen…
 
Ich begeistere mich sowohl für den reinen SM als auch für D/S-Spiele. Natürlich habe ich genügend Erfahrungen, um eine Sub nach einer Session richtig aufzufangen, sie ins Hier und Jetzt zurückzuholen. 

Die nötige Empathie sagt man mir nach.
 
Erfahrungen sind folgende Vorhanden:

Atemreduktion X-Wing Klammern
Edelstahlgerte Flag Hand Flogger
Keuschhaltung Verleih Rohrstock/Gerte
Vorführung Dehnung Paddle
Fisting Anal Wachs
Gewichte


Wer Tiere peitscht, ist ein Perverser.
 Wer Frauen peitscht, hat Nietzsche verstanden.

Der Schmerz ist etwas anderes als die Lust –
 ich will sagen, er ist nicht deren Gegenteil.

Zitat: Friedrich Wilhelm Nietzsche

Kontakt

Du hast Fragen an uns? Oder möchtest noch zusätzliche Informationen?
Dann senden uns bitte eine Nachricht.